Die Hochsteiermark


Projekt: TV-Dokumentation (45min/25min), ORF,3sat, BRalpha, RAI-Bozen
Produktion: RANfilm 2010
Sprache: Deutsch
Buch: Fritz Kalteis
Regie: Alfred Ninaus
Produzent: Alfred Ninaus

Die Hochsteiermark, das ist der steirische Landstrich zwischen Leoben, Bruck und Mürzzuschlag. Das ist das Land, in dem die Hochquellen entspringen, die ganz Wien und halb Graz mit Wasser versorgen. Das Land, in dem Hochöfen und Hightech Vergangenheit und Zukunft verbinden. Das Land, wo der steirische Prinz Erzherzog Johann und der Dichter Peter Rosegger gelebt und gewirkt haben. Das Land der Gnadenmutter von Mariazell „Magna Mater Austriae“, die seit 850 Jahren diese Region behütet.

Das Land, das Pilger, Wanderer und Biker, Schifahrer und Snowboarder, Genießer, Romantiker und Kulturfreunde Jahr für Jahr anzieht.

Doch Abwanderung und Landflucht bedrohen die Hochsteiermark. Aber auch wenn das Leben hart ist, ihre Heimat wollen die Menschen nicht aufgeben. Sie nehmen die Herausforderung der Zukunft an: eine Gratwanderung zwischen Faszination und Resignation.

Bereits seit dem schneereichen Winter 2009 bereiste der steirische Filmproduzent und Regisseur Alfred Ninaus mit einem insgesamt fünfköpfigen Filmteam die Region und filmte die Highlights in den jeweiligen Jahreszeiten. Ninaus zeigt u.a. das Ringen der Menschen um ihre Heimat, um hier zu leben und ein Auskommen zu finden – wirtschaftliche Einbrüche der ehemaligen Industrieregion und viele neue Herausforderungen, welche die Menschen immer wieder vor harte Proben stellen, sind der harte Kontrast zu der fantastischen Naturwelt.


zurück