Weisse Pferde, blaue Reben
Weisse Pferde, blaue Reben
Trailer

Weisse Pferde, blaue Reben

INFO
Projekt
TV Dokumentation (2018)
Produktion
RANFILM (AT)
Länge
1 x 45min , 2 x 25min
Senderbeteiligung
ORF, 3sat
Gefördert von
Cinestyria, Land Steiermark
Credits

Buch: Fritz Aigner

Regie: Alfred Ninaus, Fritz Aigner

Kamera: Reinhold Ogris, Matthias Ninaus, Richard Mayr

Kameraassistenz: Manuel Mellacher

Schnitt: Birgit Alava - Ordoñez

Produzent: Alfred Ninaus

< Zur Übersicht
Weisse Pferde, blaue Reben

In der Weststeiermark werden die weltberühmten Lipizzaner gezüchtet und ein einzigartiger Wein kultiviert, der Schilcher. Doch lässt sich hier auch Unbekanntes entdecken. Weitläufige Almen, unberührte Flusslandschaften, liebliche Weinhänge und Winzerhäuser – das ist die Weststeiermark.

Der Ruß des Kohlebergbaus ist Geschichte. Heute sind es die weißen Lipizzaner und die blaue Wildbacherrebe, die das Land bunt und ungestüm lebensfroh machen. Der Film zeigt den Arbeitsalltag im Gestüt Piber im Laufe eines Jahres. Von der Aufzucht der Fohlen über den Almsommer der Jungtiere, wo sie Trittsicherheit und Ausdauer erlangen, bis hin zum majestätischen Einsatz der Pferde in der Spanischen Hofreitschule in Wien. Zudem erzählt er von den Winzern des Landes, die alljährlich Schilcher produzieren und dabei neue, ungeahnt kreative Wege gehen. Abseits der weißen Pferde und der blauen Reben zeigt er eine unglaublich reichhaltige Landschaft und bietet spannende Einblicke in die Frühgeschichte eines Landes, das heute kulturell gleichwohl fortschrittlich wie traditionsbewusst ist.